Mitteilungen


 



.

Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Die Gedenkfeier am Volkstrauertag fand heuer wieder im normalen Rahmen, allerdings erst in den Abendstunden, statt. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde am Soldatenehrenmal der gefallenen und vermissten Soldaten unserer Gemeinde gedacht. Nach einem kurzen Gebet von Herrn Pfarrer Harrer hielt Bürgermeister Stefan Bußinger die Ansprache für die politische Gemeinde. Die wesentlichen Punkte darin waren das Gedenken an das 100jährige Bestehen des Volkstrauertags sowie natürlich der Krieg in der Ukraine und die damit verbundenen Auswirkungen.

Begleitet wurde die Gedenkfeier von der Musikkapelle Leng/Schlund, den Böllerschützen aus Obererlbach sowie einer Abordnung der Reservistenkameradschaft, der Feuerwehr, des Schützenvereins, des Gesangsvereins und des Sportvereins mit ihren Fahnen. Herzlichen Dank an alle Beteiligten.



 


Weihnachtsmarkt Programm

am 27.11.2022


13:00 Uhr
Beginn des Weihnachtsmarktes

13:30 Uhr
Eröffnung durch das Christkind
Auftritt des Kindergartens mit Ansprache des Bürgermeisters


14:00 Uhr
Auftritt des Gesangvereins, besinnliche Worte des Pfarrers

16.00 Uhr
Mitteleschenbacher Bläsergruppe um Stefan Leng

18:00 Uhr
Schulchor der „singenden Grundschule“

18:30 Uhr
Der Nikolaus kommt



 Christkind 2022, Judith Beyerlein
Christkind 2022, Judith Beyerlein.


 


Schulumbau und Neubau

 

In der Oktobersitzung wurde dem Gemeinderat der aktuelle Stand der Planung zur Baumaßnahme, Modernisierung und nötigen Erweiterung der Grundschule, vorgestellt. Die Entwürfe wurden nach den Vorgaben des Raumprogramms der Regierung erstellt und sind mit dieser auch soweit abgesprochen worden. Eine Schwierigkeit stellt dabei die Integration der Vorgaben in das vorhandene Gebäude dar. Nach längeren Verhandlungen mit den verantwortlichen Stellen wurde einer Doppelnutzung der Räumlichkeiten, Schule und Ganztagesbetreuung, zugestimmt. Als nächstes wird eine detaillierte Kostenberechnung erstellt, diese wird für die Zuschussanträge benötigt. Da während der Bauzeit, voraussichtlich vom Sommer 2023 bis zum Frühjahr 2026, eine Benützung des Schulgebäudes nicht möglich ist wird für die Dauer der Bauarbeiten der Unterricht in speziellen und dafür geeigneten Containern stattfinden. Als geeigneter Standort hierfür wurde der Festplatz hinter der Mönchswaldhalle ausgewählt. Dieser bietet mehrere Vorteile. Zum einen ist die benötigte Infrastruktur, Strom, Wasser und Kanal vorhanden und zu anderen kann die Mönchswaldhalle mit genutzt werden. Wir hoffen dass die entsprechenden behördlichen Genehmigungen entsprechend erfolgen um zügig mit der Umsetzung beginnen zu können.

Entwurf Grundriss: