Herzlich Willkommen

Mitteleschenbach mit ca. 1800 Einwohner liegt in einer wunderschönen Mischwaldlandschaft, am Rande des Neuen Fränkischen Seenlandes. Der ausgedehnte "Mönchswald" bietet für Naturliebhaber vielseitige Erholungsmöglichkeiten in reiner Luft.

Mitteleschenbach als einstiger Mittelpunkt einer fränkischen Königsmark kann mit bedeutenden Sehenswürdigkeiten aufwarten. Die Pfarrkirche St. Nikolaus, ein gotischer Querbau, besticht durch ihren Hochaltar mit gotischen Schreinfiguren und den Nebenaltären aus dem 17. Jahrhundert. Ein Zeugnis barocker Baukunst ist die St. Walburga Kirche aus dem 14. Jahrhundert, die durch den großen italienischen Baumeister Gabriel de Gabrieli im 17. Jahrhundert umgebaut wurde.

Die aktive Freizeitgestaltung fällt Ihnen bei uns sicher nicht schwer. Sie können zu Fuß oder zu Rad den Mönchswald erkunden, ein erfrischendes Bad im Naturfreibad nehmen oder einen Abstecher zu den nahe gelegenen Seen des Fränkischen Seenlandes unternehmen. Außerdem gibt es in Mitteleschenbach Tennisplätze, Kegelbahnen, Angelmöglichkeiten und für den Winter sogar einen Skilift. Bei all den aktiven Freizeiterlebnissen werden Sie ganz besonders auch die gemütliche Gastlichkeit in den traditionellen Gasthäusern mit ihren fränkischen Spezialitäten in einer geselligen Runde genießen können.

Aktuelles aus mitteleschenbach:

 

Impressionen vom Weihnachtmarkt 2022 

und der Adventsfenster Eröffnung vom 01.12.2022

mehr lesen >>

Aktuelle Informationen zum Thema Coronavirus
finden Sie auf den Seiten des Landratsamtes Ansbach:
www.landkreis-ansbach.de/Leben-im-Landkreis/Gesundheit-Soziales/Coronavirus


Lauschtouren

Mit dem Audioguide durch Mitteleschenbach und die Altmühl-Mönchswald-Region
mehr lesen »

 

NÄCHSTE VERANSTALTUNGEN

zum Veranstaltungskalender »